Direkt zum Hauptbereich

Hörnchen aus Quarkblätterteig


Ihr kennt das sicherlich. Der klassische Fall von Prokrastination. Eigentlich sollte man lernen, Hausarbeiten fertig schreiben, den Haushalt machen oder sonstige Dinge, die eben gemacht werden müssen, aber eben nicht so interessant sind...

So ging es mir vor einigen Tagen und was kam dabei raus? Hörnchen aus Quarkblätterteig.
Da die so unglaublich lecker waren, perfekt für den traditionellen sonntaglichen Kaffee (ok und sonst natürlich auch) und auch einfach zu machen sind, wollte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.


Zutaten: 
200 g Quark
200 g Mehl (ich habe helles Dinkelmehl genommen)
150 g weiche Butter
1 Ei zum Bestreichen
1 Prise Salz

Zuerst wird das Mehl in die Rührschüssel gesiebt, die Butter in feine Streifen schneiden und in die Rührschüssel geben. Den Quark ebenso sieben (ich habe mit einem Löffel nachgeholfen), alles verkneten und zu einem Teig formen.
Die Zutaten sind einfacher zu verarbeiten, wenn man das Mehl wie auch den Quark durch ein Sieb lässt bzw. den Quark durchstreicht.

Natürlich kann man auch noch eine Füllung(süß oder salzig) machen, doch dazu hatte ich keine Lust und leider auch Zeit. Die Hörnchen schmecken aber auch ohne Füllung ausgezeichnet!

Anschließend wird der Quarkblätterteig ausgerollt, zu Dreicken ausgeschnitten, aufgerollt, mit Ei bestrichen und dann für 10-15 Minuten bei einer Hitze von ca. 220 Grad gebacken.

Nach dem Abkühlen kann man noch Puderzucker draufsteuen oder gleich so gegessen werden.

Kommentare

  1. So ein leckeres Rezept. Meine ganze Familie verliebt sich sicher in diese Hörnchen. Dazu sind sie total gesund.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Freundin,
    Das ist lecker.
    İch wünsche Dir einen Schönen Tag
    Liebe Grüße İnci

    Meine adresse
    http://incidennotlar.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und lieben Dank für dein Kommentar auf meinem Blog! :) Ich finde auch, dass es interessantere Sachen gibt als Hausarbeit. :D Die Hörnchen sehen super lecker aus. Toll! Ich finde deinen Blog insgesamt sehr hübsch und werde dir direkt mal folgen. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  4. it seems delicious, i will try this recipe.
    I am following you, hope to see you on my blog:)
    https://clickbystyle.blogspot.in/

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht so lecker aus! Muss ich definitiv mal nachmal ❤
    Liebste Grüße, Sally-Anne
    www.xosallyanne.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    die sehen ja wirklich super lecker aus! :)

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  7. Die Hörnchen sehen wirklich sehr lecker aus! Die wären auch was für uns...
    Viele Grüße
    (wir folgen dir via GFC, vielleicht möchtest du uns auch folgen?)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine Liebe;)

    Was für ein leckeres Rezept. Ich mag Blätterteig sehr gerne:-*

    Hab ein tolles Wochenende:)
    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  9. Manno Meter - sieht das verführerisch aus! Und ja ich kenne es genau - wenn ich mir Sachen vornehme und dann doch was komplett anderes mache :D ich hasse deswegen mir Sachen vorzunehmen (aber gut manchmal muss man ja :D)

    Aber zu den Hörnchen zurück zu kommen, wenn ich mal an einem Sonntag richtig lust auf süßes hab, probiere ich die mal aus :D

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von www.gossip-gaga.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. oh, die sehen richtig lecker aus. Jetzt bekomme ich hunger ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen ja lecker aus. Das probiere ich demnächst aus.

    Liebe Grüße,
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen ja lecker aus. Das probiere ich demnächst aus.

    Liebe Grüße,
    elke von elke.works

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥
Konstruktive Kritik und Anregungen werden gerne gelesen, beleidigende Aussagen und Kommentare dagegen sofort gelöscht!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blue and white

Bluse: Mango via About you (similar one here) Hose: Tally Weijl Espandrilles: Keds (similar one here) Ohrringe: H&M
Was passiert, wenn man krank ist und nichts zu tun hat bzw. hatte? Genau, Online-Shopping.
So ging es mir erst kürzlich. Ich habe rumgesurft und den tollen Online-Shop ABOUT YOU entdeckt. Man haben die tolle Sachen... Einfach alles was das Shoppingherz begehrt.

Und wie wollte es der ach so geliebte und geführchtete Sale? Natürlich, ich habe mich verliebt und fleißig geshoppt. Lange habe ich nach einer luftigen Bluse für den Sommer gesucht und dann hab ich die obige von Mango gesehen. Weiß-blau gestreift (ja, wieder Streifen!) und ich war hin und weg.
Der Versand ging auch ruck zuck und da waren meine neue Schätze :)


Frittenwerk Frankfurt - absolut nicht zu empfehlen!

(entschuldigt das schreckliche Foto. Es ist mit meiner etwas miserablen Handykamera aufgenommen worden und dennoch wollte ich euch es nicht vorenthalten)
Vor kurzem war bei Freunden in Frankfurt zu Besuch und wir brauchten was schnelles zu essen bzw. verspürten einen kleinen Hunger.

Da ich immer öfters zu einem kleinen Instagram-Opfer tendiere und eigentlich aus meinem Vapiano-Dilemma (wie kann man das bitte gut finden? Das schmeckt einfach nach nichts und ist überteuert) gelernt haben müsste, bin ich trotzdem ins Frittenwerk spaziert und habe mir Pommes bestellt.

Ich liebe Pommes. Wirklich. Ich habe mich eine Zeit lang ungelogen davon ernährt (was ich nicht unbedingt zum Nachmachen empfehle!) und deswegen wollte ich natürlich auch das Frittenwerk ausprobieren und die gehypten Pommes testen....

Zudem mag ich gutes Essen. Hierbei lege ich bewusst die Betonung auf gut. Doch das was ich da gegessen habe, war leider absolut nicht gut. Ich habe mir die Classic Quebec bestellt und war maßlo…

Stilwild 2016 - Frühjahrsedition

Formart
Schneewittchens sieben Sterne
Paperflap

ziemsdesign
running mhhh
Vergangenes Wochenende war ich mit einer guten Freundin auf der Stilwild in Tübingen unterwegs.

"Die Stilwild bietet vielen kleinen Labels, Jungdesignern, Herstellern und Händlern, die im Zeitalter des Internets oft selbst kein eigenes Ladengeschäft besitzen, eine Plattform sich und Ihre Produkte direkt vor Ort im „real life“ zu präsentieren.
Was im World Wide Web aufgrund des großen Angebotes oft verborgen bleibt können die Besucher auf der Stilwild entdecken, sich ausführlich über Produkte beraten lassen, sich über die Firmenphilosophien informieren und ganz ohne Mausklick und virtuellen Warenkorb stöbern und shoppen!"via: Silwild
Genau nach meinem Motto war bereits die Beschreibung der Messe. Ich bin ganz oft einfach beim Onlineshopping überfordert und weiß absolut nicht, was ich jetzt bestellen soll und auf das Rücksenden habe ich auch meist keine Lust... Ja, da bin ich echt altmodisch...


Das Angebot der …