19.09.2017

Must Haves: Autumn 2017

Der Herbst steht leider jetzt schon vor der Türe. Die Zeit des Grillens auf dem Balkon, Cocktails im Freien und auch Sommerkleidchen ist nun vorbei.
Ich sitze bereits hier an meinem Schreibtisch, eingepackt in eine Decke und mit einer Tasse heißem Tee. Herbst eben. Ich mag keinen Herbst. Es ist mir meist zu kalt und nass. Ich bin ein Sommerkind. Doch auswandern will ich nicht und ich freue mich ja jetzt schon wieder auf wärmere Temperaturen und ich mache eben das Beste aus der Situation. Deswegen habe ich euch meine neun persönlichen absoluten Herbst-Must-Haves zusammengestellt.

Zuerst eine kuschelige und vor allem große Decke. Gegen das Frieren natürlich. Ich habe diese von Tom Tailor gefunden und mich absolut verliebt, da sie einfach schon zum Reinkuscheln auf der Couch aussieht.
Ein absolutes Muss für mich sind definitiv auch Pullover. Dieser hier von Tommy Hilfiger ist einfach schön und zugleich auch warm. Ich bin einfach ein Fan dieser Marke. Sie ist qualitativ sehr hochwertig und absolut den Preis wert.
Duftkerzen dürfen nun natürlich auch nicht fehlen. Natürlich ist diese von Diptyque nicht gerade erschwinglich, doch es dient auch mir nur zur Inspiration. Für eine Kerze so viel auszugeben sehe ich etwas kritisch...
Da ich ein absoluter Teetrinker im Herbst bin und jeden Tag eine Kanne trinke, gehören natürlich auch schöne Tassen zum Herbst für mich dazu. Diese von Villeory & Boch hat es mir ziemlich angetan.
Dann zu dieser wundervollen Lampe. Lampen sind einfach toll, da man mit diesen sehr viel dekorieren kann und diese von Impressionen ist einfach meins.Die Farbe, der Stil, das Glas. Ich muss sie haben :)
Da das Wetter leider nicht mehr nur aus Sonnenschein besteht, dürfen natürlich Gummistiefel nicht fehlen. Gummistiefel sind einfach so praktisch und auch schön, dass ich mich meist gar nicht entscheiden kann, welche ich nun kaufen soll...  Gott sei Dank besitze ich seit längerem welche und es gibt auch noch so viele weitere wunderschöne. Praktisch sind sie zudem auch.
Jeder von euch kennt wahrscheinlich das Problem im Herbst bzw. Winter. Die Haare trocknen aus und die Haut wird einfach trocken und rissig. Deswegen dürfen natürlich auch Gesichts-, Haarmaske und Handcreme nicht fehlen. Ich bin da eh total anfällig und brauche diese Pflegeprodukte unbedingt im Herbst bzw. der kälteren Jahreszeit. 

Was sind eure Must-Haves für den Herbst? Gibt es etwas, auf das ihr absolut nicht verzichten könnt?

10.09.2017

Hörnchen aus Quarkblätterteig


Ihr kennt das sicherlich. Der klassische Fall von Prokrastination. Eigentlich sollte man lernen, Hausarbeiten fertig schreiben, den Haushalt machen oder sonstige Dinge, die eben gemacht werden müssen, aber eben nicht so interessant sind...

So ging es mir vor einigen Tagen und was kam dabei raus? Hörnchen aus Quarkblätterteig.
Da die so unglaublich lecker waren, perfekt für den traditionellen sonntaglichen Kaffee (ok und sonst natürlich auch) und auch einfach zu machen sind, wollte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.


Zutaten: 
200 g Quark
200 g Mehl (ich habe helles Dinkelmehl genommen)
150 g weiche Butter
1 Ei zum Bestreichen
1 Prise Salz

Zuerst wird das Mehl in die Rührschüssel gesiebt, die Butter in feine Streifen schneiden und in die Rührschüssel geben. Den Quark ebenso sieben (ich habe mit einem Löffel nachgeholfen), alles verkneten und zu einem Teig formen.
Die Zutaten sind einfacher zu verarbeiten, wenn man das Mehl wie auch den Quark durch ein Sieb lässt bzw. den Quark durchstreicht.

Natürlich kann man auch noch eine Füllung(süß oder salzig) machen, doch dazu hatte ich keine Lust und leider auch Zeit. Die Hörnchen schmecken aber auch ohne Füllung ausgezeichnet!

Anschließend wird der Quarkblätterteig ausgerollt, zu Dreicken ausgeschnitten, aufgerollt, mit Ei bestrichen und dann für 10-15 Minuten bei einer Hitze von ca. 220 Grad gebacken.

Nach dem Abkühlen kann man noch Puderzucker draufsteuen oder gleich so gegessen werden.